EKG

Ruhe-EKG:
Unter Ruhe-EKG versteht man die Aufzeichnung der elektrischen Potentiale des Herzens in Ruhe (d.h. ohne Belastung).

Belastungs-EKG = Ergometrie:
Nach einem Ruhe-EKG wird in genau vorgegebenen Watt-Stufen auf einem Fahrradergometer in sitzender Position die Belastung gesteigert, bis die individuelle Ausbelastung erreicht ist oder Beschwerden, krankhafte EKG-Veränderungen, Herzrhythmusstörungen oder Blutdruckentgleisungen Anlass zum Abbruch geben.

Wertigkeit:
- Diagnostik kardialer Erkrankungen.

- Prophylaktische und sportmedizinische Indikation (Feststellung der     Trainingsfrequenz, d.h. die optimale Frequenz für ein effektives Training)

- Blutdruckverhalten

Sie benötigen Sportkleidung und ein Handtuch. 

letzte Änderung: 03.09.2009